Our Blog

„Der Wolf im Schafspelz“ aus der bekannten ZDF-Krimi-Reihe überzeugt die Zuschauer.
Trotz starker Olympia-Konkurrenz konnte sich die ZDF-Wiederholung nach einem Drehbuch von Carlos Calvo mit 4,77 Millionen Zuschauer und 16% Marktanteil (Quelle: quotenmeter) behaupten.

„Der Wolf im Schafspelz“ nach einem Drehbuch von Carlos Calvo


Alle die „Der Wolf im Schafspelz“ verpasst haben, können sich die nächsten Tage den gesamten Film in der ZDF-Mediathek anschauen.

Diesen Mittwoch, dem 10. August 2016, wird der Krimi „Der Wolf im Schafspelz“ von Carlos Calvo aus der erfolgreichen ZDF-Reihe Der Kommissar und das Meer zur Primetime wiederholt.

Der Kommissar und das Meer

„Der Wolf im Schafspelz“ von Carlos Calvo


In der 13. Folge der Reihe Der Kommissar und das Meer: Der Wolf im Schafspelz bekommt es Walter Sittler als ermittelnder Kommissar mit privaten Problemen und einem Wikingerschatz zu tun.

Der einflussreiche Großbauer Karsten Nyqvist wird erschlagen auf einem Feld aufgefunden. Nyqvist war nicht gerade beliebt, da er fast alle Grundstücke von den Kleinbauern in der Umgebung aufgekauft hatte. Ist er Opfer eines Racheaktes geworden? Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) stürzt sich in die Ermittlungen und kann seinem Privatleben nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, wie er eigentlich möchte. Seine Freundin Emma (Frida Hallgren) ist hochschwanger, und die Zusammenführung der Single-Haushalte steht kurz bevor.

Die erste Spur führt Robert zu dem Schafzüchter Gunnar Appelros (Duncan Green), der sich als Einziger bis zuletzt geweigert hatte, an Nyqvist zu verkaufen. Doch Gunnar hat ein Alibi. Er war bei seinem besten Freund Alfred (Samuel Fröler) zum Essen und ist erst spät nach Hause gekommen. Als Robert ihn aufsucht, wird er Zeuge wie eine fremde Frau eine handfeste Auseinandersetzung mit Alfred und seiner Frau Rebekka (Petra Hultgren) hat. Robert überprüft die Frau und findet heraus, dass es sich um Jasmine Larsson (Rebecca Ferguson) handelt, die Exfreundin von Gunnar, die die Insel vor acht Jahren Hals über Kopf verließ, als sie schwanger wurde.

Dann findet die Pathologin Ewa (Inger Nilsson) Blutspuren und Erdpartikel in der Kopfwunde von Nyqvist und bei dessen Hund Blutspuren an der Schnauze. Die Erdpartikel stammen eindeutig von Gunnars Schafweide. Robert und sein Assistent Thomas (Andy Gatjen) verfolgen die Spur. Sie finden heraus, dass Alfred und Hans (Martin Forsström) ihr marodes Unternehmen mit einem Wikingerschatz sanieren wollten, den sie auf Gunnars Schaafweide entdeckt haben. Alfred wird tot am Strand gefunden, und Hans gerät in den Fokus der Ermittlungen. Im Verhör bricht Hans sein Schweigen und gesteht, auf der Suche nach dem Wikingerschatz, Nyquist begegnet zu sein und ihn niedergeschlagen zu haben. Doch mit Alfreds Tod will er nichts zu tun haben.

Robert weiß, dass er den Fall erst lösen wird, wenn er die familiären Verstrickungen zwischen Hans, Gunnar und Jasmine durchschaut. Durch ein geschicktes Manöver gelingt es ihm, den Mörder von Alfred zu überführen.

(Quelle: ZDF)

Diese Woche stand ein Shooting für den Deko- und Printladen Schee an.

Anbei ein paar Eindrücke vom Shooting.

SCHEE1

SCHEE_0001_g

SCHEE_0001_j

SCHEE_0001_y

Kürzlich sollten einige der neuen WC-Anlagen der Messe Berlin abgelichtet werden.

Die Wittenberg Architekten haben hier eine tolle Anlage erschaffen, die trotz ihrer Schlichtheit mit unaufdringlichen Lichtakzenten die Besucher in die richtige Räumlichkeit leitet.

Das Innere der Räume glänzt durch Schlichtheit und Funktionalität in heller Umgebung.

Anbei einige Eindrücke vom Shooting.

WITTENBERG2

WITTENBERG3

WITTENBERG1

Viele fragen sich jetzt bestimmt, was es mit dem Namen auf sich hat.

„Cromos“ kommt aus dem spanischen und bedeutet soviel wie Sticker oder Abziehbild.

Gedanke ist es, Konturen zu erzielen, die den Eindruck erwecken, dass sich die Menschen auf den Bildern vom Hintergrund lösen.

Die Technik soll von mal zu mal angepasst werden.

Hier die Startbilder. Hoffe sie gefallen Euch und freue mich über Kommentare!

Carlos Calvo - Fotografie Drehbuch Beratung

Carlos Calvo – Fotografie Drehbuch Beratung

Carlos Calvo - Fotografie Drehbuch Beratung

Carlos Calvo – Fotografie Drehbuch Beratung

Prost!

Beim letzten Shooting wollte man sozusagen auf dem Foto den Sekt knallen hören.

Seht selbst:

sekt-mit-korken

Frische, Natur & Gesundheit hängen in Bildern oftmals eng beinander.
Anbei der Artikel zum Frische-Shooting!

apfelsaft-im-glas

„Der Deutsche Fernsehpreis war längst tot“

Solange Redakteure, Produzenten und andere in den Firmen oder Projekten Involvierte über eine Preisvergabe bestimmen, kann dieser Preis keine tatsächliche Würdigung für vollbrachte und außergewöhnliche Leistungen darstellen, da zu viele Interessenwahrnehmungen bei der Preisvergabe eine Rolle spielen.

Dies ist absolut menschlich und es geht hier auch nicht, um eine abweisende Haltung gegenüber Redakteuren, Produzenten oder anderen wichtigen Entscheidungsträgern im Filmgeschäft, denn wir brauchen sie und sind froh, dass es sie gibt. Wie sonst sollten wir unsere Projekte stemmen, ohne einen starken Partner?

Man muss sich dessen bewusst sein, dass die Interessen Einzelner, einer neutralen Beurteilung im Wege stehen und dies gilt es weitestgehend zu verhindern, möchte man einen ehrlichen Preis für Filmschaffende ins Leben rufen.

Vielleicht müsste ein neues, unabhängigeres Konzept erarbeitet werden. Die Finanziers dürften keinerlei Einfluss auf die Wahl der Jury und die Preisvergabe haben, wenn sie ernsthaft an dem Erfolg, der Neutralität und somit auch der Seriosität der Preisvergabe interessiert sind.

Natürlich braucht man Filmkundige Fachkräfte in der Jury, wie z.B. Filmschaffende, die ihr Handwerk beherrschen und Filmkritiker welche die nominierten Leistungen aus ihren ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beurteilen.

Aber machen wir nicht auch Filme für Zuschauer, die nicht unbedingt ein fundiertes Filmwissen mit sich bringen, die aber unsere Filmwirtschaftlichkeit ausmachen und deren Empfinden und Zeitgeist über Erfolg und Misserfolg eines Filmes und somit oftmals auch über deren Qualität entscheidet und sollte ein Film nicht sowohl künstlerisch, aber im besten Falle auch zugleich erfolgreich sein? Dann sollten wir darüber nachdenken zu den zuvor genannten Jurymitgliedern auch Zuschauer mit einzubeziehen, ohne daraus eine „BRAVO-Wahl“ zu machen.

Eine Jury, die zu gleichen Teilen aus Filmschaffenden aller Bereiche, Filmkritikern, Analysten und Zuschauern besteht. Eine Jury, deren Mitglieder aus einem Fundus von Menschen ausgelost wird, die sich für diese Aufgabe bewerben dürfen und im Gegenzug versichern, weder direkt, noch indirekt im letzten Jahr (oder einem längeren Zeitraum) in die nominierten Filmprojekte oder mit den damit beauftragten Produktionsfirmen involviert zu sein. Eine Jury, die erst nach der Bekanntgabe der Nominierungen aus diesem Fundus von Bewerbern ausgelost wird, um eine direkte Verbindung und persönliche Interessenwahrnehmung soweit möglich zu verhindern und eine Jury deren Mitglieder jährlich neu gesetzt werden und in der niemand einen festen Sitz hat und eine Wiederwahl als Jurymitglied erst nach einer ein- oder zweijährigen Pause wieder möglich ist.

Natürlich wird man die Interessen des Einzelnen niemals gänzlich vermeiden können, auch oder gerade nicht in einer Jury. Aber wir könnten einen neuen Versuch starten, es zu verbessern und einen mutigen Schritt nach vorne wagen, der uns Filmschaffende weniger Einflussmöglichkeiten in die Preisvergabe bietet, dafür aber in weit höherem Maße als zuvor sicherstellt, dass es sich bei den Preisen um eine echte und ehrliche Würdigung für die Qualität einer erbrachten Leistung im Filmgeschäft handelt.

Wäre es nicht ein Ansporn, um die Qualität unserer Projekte noch weiter zu steigern und würden wir uns nicht selbst auch mehr freuen, wenn wir wüssten, dass wir uns diesen Preis auch tatsächlich verdient haben?Deutscher Fernsehpreis 2014

Die Actionfotografie im Studio gehört zu meinen Lieblingsgebieten.
Sie stellt stets eine Herausforderung in allen Bereichen dar, sei es von der Organisation, der Beleuchtung, über die Fotografie, bis hin zur Bildbearbeitung.

Hier der Artikel zum letzten Action-Shooting:

lurch_0002_a_wm

Hier der Artikel zum neuesten Shooting mit Küchenzubehör.

lurch_0001_a_wm1

Viel Spaß!